Rundschreiben an alle Mitglieder

Liebe Paten der Kinder in den Häusern der Fatima Schwestern,

Corona ging leider auch in Indien nicht spurlos an den Kindern vorbei.

Entweder wir haben Kinder wegen Erkrankung und Tod an Corona verloren oder sehr viele Kinder wurden von ihren Angehörigen und sogar weitläufig Verwandten aus den Boardinghäusern geholt.

Leider werden die Kinder tatsächlich in den Familien und Dörfern gebraucht um die restlichen Familienmitglieder unterstützen zu können. Meistens sind tatsächlich die älteren Familienmitglieder bzw. Verwandte an Corona gestorben und die verbliebenen Angehörigen benötigen nun Hilfe von den Gesunden und Jüngeren.

Selbstverständlich tut es uns für diese Kinder sehr leid. Die Fatima Schwestern versicherten mir jedoch, dass viele von ihnen aber auch in 1 bis zwei Jahren dann wieder zurückkehren, wenn sich alle von Corona erholt haben und die Schulausbildung weitergehe.

Aus diesem Grunde habe ich Ihnen ein Schreiben aufgesetzt und würde mich sehr freuen, wenn Sie ggf. dann eine Patenschaft bei einem neuen Kind übernehmen würden. Denn selbstverständlich haben wir viele neue Kinder dafür aufgenommen. Wir haben jetzt mehr Kinder denn je und sind auf jede Patenschaft angewiesen.

Bitte senden Sie mir das Blatt angekreuzt wieder zurück. Egal was Sie ankreuzen, ich habe für alles Verständnis.

Mit lieben Grüßen
Namaste
Alexandra Nowack

Schreibe einen Kommentar

8 + 1 =